Fussreflexzonen-Massage


Die Grundlage der Therapie liegt darin, dass der Körper in Zonen aufgeteilt wird. Über diese Längszonen sind die inneren Organe und Drüsen mit gewissen Punkten am Fuss verbunden. Durch das flächige oder punktuelle Massieren dieser Punkte werden das dazugehörige Organ und der gesamte Körper positiv beeinflusst.

Anwendungsbeispiele:
Störungen des Verdauungstrakts
Störungen der Ausscheidungsorgane
Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
Menstruationsprobleme
Unterstützung der Organfunktion
zum Entspannen und Auftanken bei Stress und Unruhe